Autogenes Training

Autogenes Training kann als eine Art der Selbsthypnose zur körperlichen und geistigen Tiefenentspannung verstanden werden.

Bereits in den 1920er Jahren entwickelte der Berliner Arzt Johannes Heinrich Schulz diese Methodik auf der Grundlage seiner Tätigkeiten im Bereich der Selbsthypnose.

Die Ziele des Autogenen Trainings liegen vorwiegend in der 

  • Selbstruhigstellung
  • Selbstregulierung
  • Leistungssteigerung
  • sowie der verringerten Schmerzwahrnehmung

Diese Methode lässt sich, einmal erlernt, wunderbar in den Alltag integrieren und erlaubt, auch in stressigen Momenten zur eigenen Ruhe zu finden.

Im Rahmen der verschiedenen Gruppenangebote können Sie bei mir das Autogene Training kennen lernen oder auffrischen.

 

In einem Präventionskurs, dessen Kosten anteilig von den Krankenkassen übernommen werden haben Sie die Möglichkeit, die Methodik in einzelnen, angeleiteten Schritten zu erlernen und in den Alltag zu übernehmen.

 

Präventionskurs Autogenes Training

Ein Kursmodell, in dem es Ihnen möglich ist, diese Entspannungstechnik schrittweise zu erlernen und so in Ihren persönlichen Alltag zu integrieren:

8 Termine jeweils Mittwochs 19 bis 20 Uhr

Kosten: 100 Euro (werden in der Regel von den Kassen teilerstattet)

- der nächste Kurs startet am 23.01.2019, Anmeldungen bis 16.01.2019


Bitte bringen Sie zu den Kursstunden eine Decke für Entspannungsübungen im Liegen, ggf. auch ein kleines Kissen, mit und denken Sie an bequeme Kleidung, die Bewegungen erlaubt.


Sie erreichen mich an allen Werktagen: 

    - telefonisch: Tel. 0176 / 410 272 85

(sollte ich gerade nicht ans Telefon gehen können, hinterlassen Sie mir bitte eine Nachricht auf der Mailbox, ich melde mich sobald wie möglich bei Ihnen!)

    - per E-mail: zeitfuerdich@gmx.de 

    - oder Mittwochs von 16 - 17 Uhr; Donnerstags von 8 - 9 Uhr persönlich

     in den Räumen des Atelier Bunt.Punkt, Bahnhofstraße 27 / 29, Hann. Münden